Die Partnergemeinden von Weinbach

Debrzno (Polen) u. Blatno (Tschechien)

Am 18.09.1992 wurde in einer Feierstunde mit der Unterzeichnung der Partnerschaftsurkunde die „Verbrüderung" der Gemeinden Weinbach und Debrzno besiegelt.

Debrzno gehörte nach der ersten Teilung Polens bis zum Ende des 2. Weltkrieges zu Deutschland. Die Gemeinde lag in Preußen im Kreis Schlochau, nahe der damaligen polnischen Grenze und hieß Preußisch-Friedland.

Die ländliche Gemeinde hat heute ca. 10.000 Einwohner und liegt an der Kraina Seenplatte, Kraina Hochland genannt. Danzig liegt etwa 150 km entfernt.

Seit dem Beginn der Partnerschaft findet ein regelmäßiger Austausch zwischen den Gemeinden statt. Neben Informationsfahrten, an denen jeder Interessierte teilnehmen kann, wird einmal jährlich ein Jugendturnier in Debrzno veranstaltet, zu dem alle sportlich begeisterten Jugendlichen herzlich eingeladen sind. Im Gegenzug besuchen die Kinder und Jugendlichen von Debrzno im Sommer für etwa 10 - 14 Tage die Partnergemeinde. Nach Möglichkeit sollen sie bei Bürgerinnen und Bürgern der Gemeinde Weinbach untergebracht werden.

Wenn Sie Interesse haben in den Sommerferien ein Kind aufzunehmen, können Sie sich gerne bei der Gemeindeverwaltung unter der Telefonnummer 06471 – 9430-14 melden. Das gleiche gilt für Anmeldungen oder sonstige Informationen.

Die jeweiligen Termine werden im Weilburger Tageblatt rechtzeitig bekanntgegeben.

 

Blatno (Tschechien)

Nach der Partnerschaft mit der polnischen Gemeinde Debrzno ist die Gemeinde Weinbach im Rahmen einer feierlichen Veranstaltung am 08. April 2006 in Blatno / Tschechische Republik eine partnerschaftliche Vereinbarung eingegangen.

Die Beziehung zwischen Weinbach und Blatno entstand durch die Mitglieder der Löwenritter, die alljährlich an der Gestaltung der Freienfelser Ritterspiele sich beteiligen.

Die Gemeinde Blatno besteht aus 8 Ortsteilen, die in 600 bis 800m Höhenlage des tschechischen Erzgebirges liegen. Sie umfasst ca. 6.400 ha Fläche und ist durch viele Ferienhäuser und ein ausgebautes Wintersportgebiet geprägt.

Sie liegt etwa nordwestlich von Chomutov auf der Südseite des Erzgebietes.

In diesem Zusammenhang ist Blatno auch mit Debrzno / Polen eine kommunale Partnerschaft eingegangen, so dass wir hier von einer kommunalen Dreieckspartnerschaft sprechen können.